1. Geschäftshalbjahr 2019/20: Organisches Wachstum von 0.8% – EBITDA-Marge bei 15.5%

1. Geschäftshalbjahr 2019/20: Organisches Wachstum von 0.8% – EBITDA-Marge bei 15.5%

  • Umsatz von CHF 1‘385.7 Mio.
  • Organisches Umsatzwachstum von 0.8%
  • EBITDA bei CHF 214.1 Mio., durch Einmaleffekte belastet; EBITDA-Marge 15.5%
  • Konzernergebnis bei CHF 119.4 Mio.
  • Veränderungen in der Konzernleitung: Neuer Chief Operating Officer für AS AMER, Rolle des Chief Manufacturing Officer wird nicht weitergeführt
  • Covid-19 voraussichtlich mit spürbarem Einfluss auf Jahresergebnis 2019/20 - organisches Umsatzwachstum und EBITDA-Marge etwas niedriger als im Vorjahr erwartet

Rümlang, 4. März 2020 – Das gesamtwirtschaftliche und geopolitische Umfeld wurde im ersten Geschäftshalbjahr 2019/20 kontinuierlich noch anspruchsvoller. dormakaba hat das erste Geschäftshalbjahr per 31. Dezember 2019 mit einem konsolidierten Umsatz von CHF 1’385.7 Mio. abgeschlossen (Vorjahr CHF 1’396.5 Mio.; -0.8%). Zusätzlich zum anspruchsvollen Umfeld hat die weitere Aufwertung des Schweizer Franken gegenüber den wichtigsten Währungen das Ergebnis umrechnungsbedingt negativ beeinflusst. Korrigiert um die Effekte aus dieser Währungsumrechnung (-2.1%) sowie aus Akquisitionen und Desinvestitionen (0.5%) ergibt sich ein organisches Umsatzwachstum von 0.8%, was eine leichte Verbesserung gegenüber der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2018/19 (0.4%) darstellt.

Profitabilität und Konzernergebnis

dormakaba erzielte ein EBITDA von CHF 214.1 Mio. (Vorjahr CHF 223.0 Mio.), was einer EBITDA-Marge von 15.5% entspricht (Vorjahr 16.0%). Damit liegt die Marge leicht unter dem Niveau der zweiten Hälfte des Geschäftsjahrs 2018/19 (15.8%). Das niedrigere EBITDA ist hauptsächlich zurückzuführen auf externe und interne Faktoren, die schon das zweite Halbjahr des zurückliegenden Geschäftsjahres belastet hatten. Zusätzlich belasteten einmalige ausserordentliche Aufwendungen die Berichtsperiode. Diese negativen Effekte haben Effizienzverbesserungen, letzte Kostensynergien aus dem Zusammenschluss zu dormakaba, positive M&A-Effekte und leicht niedrigere Rohstoffkosten überkompensiert.

Der Gewinn vor Steuern betrug im Berichtszeitraum CHF 157.1 Mio. (Vorjahr CHF 170.1 Mio.) und der Konzerngewinn belief sich auf CHF 119.4 Mio. (Vorjahr CHF 126.7 Mio.).

Cashflow und Bilanz

Der Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit belief sich im Berichtszeitraum auf CHF 192.1 Mio. und lag damit deutlich über Vorjahr (CHF 149.1 Mio.). Im Cashflow aus Investitionstätigkeit von CHF -191.8 Mio. kommt das weiterhin hohe Investitionsniveau von dormakaba zur Weiterentwicklung des Portfolios zum Ausdruck: er beinhaltet CHF -141.4 Mio. für Akquisitionen sowie Investitionen von CHF -50.2 Mio. (Vorjahr CHF -45.2 Mio.) in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte, die 3.6% des Umsatzes ausmachten (Vorjahr 3.2%). 

dormakaba weist per 31. Dezember 2019 eine Bilanzsumme von CHF 1‘878.2 Mio. (31. Dezember 2018: CHF 1'921.8 Mio.). aus. Die Nettoverschuldung erhöhte sich wachstumsbedingt um CHF 71.4 Mio. auf CHF 836.1 Mio. (31. Dezember 2018: CHF 764.7 Mio.). 

Entwicklung der Segmente

Access Solutions AMER (Nord- und Südamerika)

AS AMER erzielte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/20 einen Umsatz von CHF 416.3 Mio. Das EBITDA stieg auf CHF 87.2 Mio. (Vorjahr CHF 84.7 Mio.) und die EBITDA-Marge liegt bei 20.9% (Vorjahr 21.1%). 

Access Solutions APAC (Asien-Pazifik)

AS APAC erreichte einen Umsatz von CHF 230.5 Mio. Das EBITDA liegt mit CHF 35.1 Mio. geringfügig tiefer als im Vorjahr (CHF 36.8 Mio.), während die EBITDA-Marge 15.2% beträgt (Vorjahr 15.6%). 

Access Solutions DACH (Deutschland, Österreich und Schweiz)

AS DACH erwirtschaftete einen Segmentumsatz von CHF 415.6 Mio. Das EBITDA liegt mit CHF 70.3 Mio. tiefer als im Vorjahr (CHF 78.5 Mio.), ebenso die EBITDA-Marge von 16.9% (Vorjahr 18.3%). 

Access Solutions EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika)

AS EMEA erzielte einen Umsatz von CHF 374.5 Mio. und das EBITDA beträgt CHF 30.4 Mio., was einer Steigerung von 1.3% zum Vorjahr entspricht. Die EBITDA-Marge liegt mit 8.1% höher als im Vorjahr (7.9%). 

Key & Wall Solutions

Key & Wall Solutions erzielte einen Umsatz von CHF 198.9 Mio. Das EBITDA erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 2.8% auf CHF 29.8 Mio., während sich die EBITDA-Marge auf 15.0% verbesserte (Vorjahr 14.7%). 

Veränderungen in der Konzernleitung

Im Berichtszeitraum hatte dormakaba bereits angekündigt, dass Steve Bewick (53) die Position des Chief Operating Officer für das Segment AS EMEA ab dem 1. Januar 2020 übernehmen wird. 

Heute kündigt dormakaba an, dass sowohl Michael Kincaid (58), Chief Operating Officer AS AMER, als auch Jörg Lichtenberg (55), Chief Manufacturing Officer, von ihren jeweiligen Positionen sowie als Mitglieder der Konzernleitung spätestens zum 30. Juni 2020 zurücktreten werden. Michael Kincaid wird dormakaba weiterhin in einer Senior Management Rolle unterstützen, während Jörg Lichtenberg sich einer neuen beruflichen Herausforderung ausserhalb von dormakaba widmen wird. 

Als Nachfolger von Michael Kincaid hat der Verwaltungsrat Alex Housten (39) benannt. Er wird dormakaba am 1. April 2020 beitreten und nach einem Einarbeitungszeitraum spätestens zum 1. Juli 2020 sowohl die Rolle des COO AS AMER übernehmen als auch Mitglied der Konzernleitung werden.

Riet Cadonau, Verwaltungsratspräsident und CEO von dormakaba: „Im Namen des Verwaltungsrats und der Konzernleitung möchte ich bereits heute Michael Kincaid und Jörg Lichtenberg sehr für ihre vielen Jahre des Einsatzes für unser Unternehmen danken. Beide haben beachtlich zur positiven Entwicklung unserer Firma in den letzten Jahren sowie zum erfolgreichen Zusammenschluss zu dormakaba beigetragen. Für ihre berufliche und private Zukunft wünsche ich den beiden weiterhin viel Erfolg und alles Gute. Mit Alex Housten gewinnen wir einen Industriemanager mit einem herausragenden Leistungsausweis bei United Technologies UTC. Wir freuen uns auf seinen Beitrag, um das profitable Wachstum bei dormakaba voranzutreiben.“ 

Mit der Entscheidung von Jörg Lichtenberg, dormakaba zu verlassen, wurde beschlossen, die Rolle des Chief Manufacturing Officer nicht weiterzuführen. Mehr als vier Jahre nach dem Zusammenschluss ist das neue Organisationsmodell von dormakaba gut etabliert, was es dem Management erlaubt, die Zuständigkeiten des Chief Manufacturing Officer in der Organisation neu zuzuweisen. 

Mit den oben genannten Änderungen geht dormakaba die nächsten Schritte in ihrer Unternehmens­entwicklung und im organisatorischen Aufbau – mit dem Ziel, ihre Effizienz und Effektivität weiter zu verbessern, während gleichzeitig die Konzernleitung erneuert und weiter verschlankt wird. Seit dem Zusammenschluss ist die Anzahl der Mitglieder der Konzernleitung von elf auf acht reduziert worden. 

Ausblick

Seit Beginn des Geschäftsjahres 2019/20 sind das makroökonomische und geopolitische Umfeld kontinuierlich noch anspruchsvoller geworden. 

Covid-19 wird voraussichtlich einen spürbaren Einfluss auf das Jahresergebnis 2019/20 haben. Die lokale Nachfrage in China ist bereits betroffen, allerdings fehlt derzeit noch die Visibilität über Auswirkungen auf die globalen Lieferketten und auf das Wirtschaftswachstum. 

Darüber hinaus erwartet dormakaba, dass die makroökonomische Verlangsamung, die politische Volatilität und Handelskonflikte das Geschäft in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2019/20 weiterhin belasten werden. 

Daher geht das Unternehmen aus heutiger Sicht davon aus, dass das organische Umsatzwachstum und die EBITDA-Marge für das gesamte Geschäftsjahr 2019/20 nicht mehr höher, sondern etwas niedriger als im Vorjahr ausfallen werden. 

In Anbetracht des herausfordernden Umfelds werden die mittelfristigen Ziele in den kommenden Monaten überprüft. dormakaba wird weiterhin erheblich in Innovation und in die digitale Transformation investieren, was das Unternehmen für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit und für ein nachhaltiges profitables Wachstum als entscheidend erachtet.

Download Medienmitteilung (PDF) dormakaba_mediaerlease_hy2019_20_results_040320.pdf - 61 KB Download CV Alex Housten (PDF) dormakaba_CV_Alex Housten_04032020_de.pdf - 85 KB Download Portrait Alex Housten (jpg) Picture_Alex_Housten.jpg - 327 KB

Investor and Analyst Information

Go to: Audio Webcast Investors and Analysts Conference

Go to: Half-year Report 2019/20

Siegfried Schwirzer
Siegfried Schwirzer Head of Investor Relations
Christian Thalheimer
Christian Thalheimer DVP External Communications / Press Officer Group
Corporate News
Über dormakaba

Wir machen Zutritt im Leben smart und sicher.

Wir sind eines der Top-3-Unternehmen im globalen Markt für Zutrittskontrollen und Sicherheitslösungen. Wir bieten Ihnen alles was Sie brauchen für sicheren Zutritt zu Gebäuden und Räumen aus einer Hand.