dormakaba lanciert federführendes Nachhaltigkeitsprogramm

dormakaba lanciert federführendes Nachhaltigkeitsprogramm

Rümlang, 25. November 2021 – dormakaba stellt Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt ihrer Vision und Strategie. Das Unternehmen verstärkt sein Engagement für nachhaltige Entwicklung entlang seiner gesamten Wertschöpfungskette durch einen in der Branche führenden Rahmen für Nachhaltigkeit: Im Jahr 2030 soll dormakaba klimaneutral sein; dazu werden ihre betrieblichen CO2-Emissionen um 42% und die CO2-Emissionen aus eingekauften Waren und Dienstleistungen und aus der Verwendung verkaufter Produkte um 25% reduziert.

In den letzten fünf Jahren hat dormakaba den Erwartungen der Gesellschaft folgend ein solides Fundament gelegt, um in vielen Nachhaltigkeitsbereichen federführend zu sein und die nachhaltige Entwicklung im Markt für Zutrittslösungen voranzutreiben. Im letzten Nachhaltigkeitszyklus gelang es, die CO2 -Emissionen gegenüber dem Geschäftsjahr 2017/18 als Referenzjahr um 20% zu senken. Über 45% der Produktionsstandorte des Unternehmens sind bereits gemäss ISO 14001 zertifiziert und 85% der Mitarbeitenden sind vom Sicherheits- und Gesundheitsmanagement-System erfasst. dormakaba ist darüber hinaus eines der ersten Unternehmen in der Bauindustrie, das auch die Seite der Lieferanten mit einbezieht und diese nach ihren Leistungen für Umwelt und Gesellschaft bewertet.

Neuer strategischer Rahmen für Nachhaltigkeit

Das Unternehmen kündigt heute sein neues Rahmenprogramm für Nachhaltigkeit für die kommenden fünf Jahre an, das sich an den drei Säulen «People, Planet and Partnerships» (Menschen, Erde, Partnerschaften) orientiert. Durch die verstärkte Integration von Nachhaltigkeit in ihre Lösungen, Abläufe und Prozesse bringt sich dormakaba in Position, Anforderungen und Erwartungen der Kunden noch besser zu erfüllen.

«Nachhaltigkeit ist ein Kernanliegen unseres Unternehmenszwecks und unseres Geschäftsmodells. Indem wir unsere Ziele in diesem Bereich erreichen, differenzieren wir uns von anderen Anbietern, und das ist ein Wachstumstreiber. Mit unserem neuen Rahmen, der durch ehrgeizige Ziele gestützt wird, erfüllen wir nicht nur gesellschaftliche Erwartungen, sondern schaffen auf nachhaltige Weise einen Mehrwert für unsere Kunden, der über den gesamten Lebenszyklus ihrer Gebäude zum Tragen kommt», so Sabrina Soussan, CEO von dormakaba.

Menschen befähigen und Diversität fördern

dormakaba schafft eine faire, integrative und sichere Unternehmenskultur, die es den Mitarbeitenden ermöglicht, sich erfolgreich zu entwickeln. Vielfalt im Denken und in der Meinungsbildung führt zu besseren Entscheidungen und fördert Innovationen. dormakaba will daher vielfältige Stimmen zu Wort kommen lassen und die Geschlechterdiversität in Führungspositionen und in der Nachfolgeplanung fördern. So wird bis 2027 jede dritte Führungskraft eine Frau sein.

Der kohlenstoffarmen Kreislaufwirtschaft die Tür weit öffnen

dormakaba entwickelt innovative und ressourceneffiziente Lösungen für die Kreislaufwirtschaft und trägt ihren Teil zu einer klimabeständigen Zukunft bei. Das Unternehmen hat sich Emissionsreduktionsziele für den eigenen Betrieb und die Wertschöpfungskette gesetzt, die durch die Science Based Targets Initiative bestätigt wurden.

Mit der Unterstützung globaler Partner wird das Unternehmen die betriebliche Energieeffizienz steigern, die Solarenergieproduktion an den Standorten ausbauen sowie den Einkauf von Ökostrom fördern und die europäische Fahrzeugflotte elektrifizieren. Entlang der Wertschöpfungskette reduziert dormakaba die Emissionen, indem sie Waren und Material mit höherem Recyclinganteil einkauft und die Energieeffizienz ihrer Produkte verbessert. Ziele dabei sind:

  • die Senkung der betrieblichen Emissionen um 42% bis 2030 im Einklang mit einer 1.5°C-Zukunft (gegenüber 74 770 tCO2e im Geschäftsjahr 2019/20);
  • die Reduzierung der Emissionen der Wertschöpfungskette bei eingekauften Waren und Dienstleistungen und bei der Verwendung verkaufter Produkte um 25% bis 2030 (gegenüber 1 197 848 tCO2e im Geschäftsjahr 2019/20);
  • alle neuen Produktentwicklungen und -optimierungen werden bis 2030 dem Kreislaufansatz folgen.

Partnerschaften für nachhaltige Entwicklung in der Lieferkette

dormakaba will mit gutem Beispiel vorangehen und gemeinsam mit ihren Partnern umweltschonenderes Handeln vorantreiben und den Schutz der Menschenrechte unterstützen. Das Unternehmen wird sich darüber hinaus noch stärker bemühen, das Bewusstsein für den sicheren Umgang mit seinen Produkten zu schärfen. In der Folge werden sämtliche Hochrisiko-Lieferanten durch Unabhängige hinsichtlich ihres Nachhaltigkeitsmanagements bewertet; bei Nicht-Beteiligung wird die Lieferantenbeziehung spätestens 2027 beendet (gegenüber 10% der Lieferanten im Geschäftsjahr 2020/21).

Der Gesamtüberblick über den Rahmen für Nachhaltigkeit und seine Ziele findet sich hier: https://dk.world/SustRahmen

Download Medienmitteilung MedienMitteilung_Sustainability_DE_final.pdf - 115 KB Download Strategischer Rahmen und Nachhaltigkeitsziele Strategischer Rahmen und Nachhaltigkeitsziele.pdf - 169 KB
Stephanie Ossenbach
Stephanie Ossenbach Senior Manager Corporate Sustainability
Mirko Meier-Rentrop
Mirko Meier-Rentrop Head of External Communications
Sustainability dormakaba News
Über dormakaba

Wir sind einer der Top-3-Anbieter unserer Branche und weltweit führend in smarten und sicheren Zutrittslösungen. Wir bieten Ihnen alles was Sie brauchen für sicheren Zutritt zu Gebäuden und Räumen aus einer Hand.