Capital Market Day: dorma+kaba setzt Integrationsprozess weiter konsequent um

Capital Market Day: dorma+kaba setzt Integrationsprozess weiter konsequent um

Im Mittelpunkt des heutigen Capital Market Day der dorma+kaba Gruppe stehen die Fortschritte in der Neuaufstellung und Weiterentwicklung des Unternehmens sowie ausgewählte Geschäftsaktivitäten und Integrationsmassnahmen, mit denen das übergeordnete Finanzziel einer 18%igen EBITDA-Marge, erstmals vorgesehen im Geschäftsjahr 2018/2019, erreicht werden soll. Zudem wird auf der an internationale Aktienanalysten und institutionelle Investoren ausgerichteten Veranstaltung das Segment Access Solutions (AS) DACH näher vorgestellt.

Nebst der Neuaufstellung und Weiterentwicklung als Folge des zum 1. September 2015 vorgenommenen Zusammenschlusses von Dorma und Kaba zur dorma+kaba Gruppe bilden Erläuterungen zum konkreten Vorgehen im laufenden Integrationsprozess einen Schwerpunkt des Capital Market Days, der am Standort Ennepetal in Deutschland stattfindet. So hat sich dorma+kaba für ein Integrationsmanagement entschieden, bei dem ein aus dem Tagesgeschäft herausgelöstes Projektteam explizit die Steuerung der Integration übernimmt. Dieses unterstützt die operativen Einheiten und sorgt für eine konsequente Implementierung der mit einem derartigen Unternehmenszusammenschluss verbundenen geschäftlichen und kulturellen Veränderungsprozesse. Nach Einschätzung des Unternehmens ist dieser Ansatz erfolgskritisch, um sowohl die Integrationsziele zu erreichen als auch den Markt und die Kunden durchgängig im Fokus zu behalten. dorma+kaba hat in den vergangenen sieben Monaten sichtbare Fortschritte in der Neuaufstellung der Gruppe erzielt und der Integrationsprozess verläuft weiterhin nach Plan, um am 1. Juli 2016 auch operativ als ein Unternehmen in das neue Geschäftsjahr zu starten.

Des Weiteren wird den Teilnehmern des diesjährigen Capital Market Day ein vertiefter Einblick in die Entwicklung und Geschäftsaktivitäten der vormaligen Dorma gegeben, an deren ehemaligem Unternehmenssitz in Ennepetal sich heute die Führung des Segments AS DACH befindet. Besonders beleuchtet wird dabei das Produktportfolio der bis zum erfolgten Zusammenschluss mit Kaba in Familienhand befindlichen Dorma. Im Segment AS DACH hat dorma+kaba ihre Geschäftsaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammengefasst. Zudem trägt AS DACH die segmentübergreifende Verantwortung für die globalen Product Cluster „Door Hardware“, „Interior Glass Systems“ und „Entrance Systems“ einschliesslich der dazugehörenden Produktionsstätten und Kompetenzzentren. Dazu zählen nebst dem Werk in Ennepetal unter anderem auch die Produktionsstätten in Singapur, Suzhou (China) und Melaka (Malaysia). Das Segment AS DACH hat das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2015/2016 mit soliden Ergebnissen abgeschlossen und erreichte auf einer Pro-forma Basis einen konsolidierten Umsatz von CHF 386.1 Mio. und eine EBITDAMarge von 18.9%. Damit trägt das Segment AS DACH rund 22% zum Gesamtumsatz und rund 38% zum EBITDA des Unternehmens bei.

Die dorma+kaba Gruppe bestätigt die Erwartung, dass aufgrund verbesserter Einkaufsbedingungen, optimierter Infrastrukturkosten und Effizienzsteigerungen mit Kostensynergien von CHF 60-70 Mio. pro Jahr zu rechnen ist, die ab dem Geschäftsjahr 2018/2019 voll wirksam werden sollen. Die im Zusammenhang mit dem Zusammenschluss anfallenden Integrationskosten werden im laufenden Geschäftsjahr 2015/2016 auf etwas über CHF 70 Mio. veranschlagt, wovon auf das erste Geschäftshalbjahr bereits CHF 34.7 Mio. entfielen. Diese Integrationskosten werden im laufenden Geschäftsjahr in der Konzernerfolgsrechnung separat als ausserordentliches Ergebnis ausgewiesen. Neben den Kostensynergien erwartet dorma+kaba mittelfristig auch Umsatzsynergien aufgrund der durch den Zusammenschluss gestärkten Marktposition in Höhe von mindestens einem Prozentpunkt. Dies zusätzlich zum erwarteten organischen Wachstumspotenzial, welches mindestens einen Prozentpunkt über dem durchschnittlichen gewichteten BIP-Wachstum der für das Unternehmen relevanten geografischen Märkte liegt.

Die dorma+kaba Gruppe bestätigt zudem ihre Ergebnisziele für das laufende Geschäftsjahr 2015/2016. Das Unternehmen geht weiterhin davon aus, dass die makroökonomischen und geopolitischen Rahmenbedingungen herausfordernd und volatil bleiben werden. dorma+kaba erwartet auf einer vergleichbaren Pro-forma-Basis zu konstanten Wechselkursen eine organische Wachstumsrate und eine EBITDA-Marge auf dem Niveau das Halbjahresergebnisses 2015/2016 plus-minus 0.5 Prozentpunkte.

Download Medienmitteilung 05-04-2016---capital-market-day--dormakaba-setzt-integrationsprozess-weiter-konsequent-um.pdf - 62 KB
Siegfried Schwirzer
Siegfried Schwirzer Head of Investor Relations
Martin Bahnmueller
Martin Bahnmueller DVP Group Communications / Press Officer Group

 

 

 

Ad hoc/Corporate News
Über dormakaba

Wir sind einer der Top-3-Anbieter unserer Branche und weltweit führend in smarten und sicheren Zutrittslösungen. Wir bieten Ihnen alles was Sie brauchen für sicheren Zutritt zu Gebäuden und Räumen aus einer Hand.